Burg Klopp in Bingen am Rhein

Die Burg Klopp in Bingen am Rhein

Ihre heutige Gestalt erhielt Die Burg Klopp in Bingen am Rhein im Zuge der Rheinromantik im 19. Jahrhundert.
Nach einem Teilwiederaufbau (Brücke, Torhaus, Wehrgang und Bergfried) durch Ludwig Maria Cron im Jahr 1853 ließ der Architekt und vormalige Binger Bürgermeister Eberhard Soherr von 1875 bis 1879 das neugotische Hauptgebäude als bürgerliche Sommerresidenz errichten.

Seit 1897 ist die Burg Klopp der Sitz der Stadtverwaltung. Vom heutigen Aussehen kann man nicht auf die ursprüngliche Gestalt schließen. Aus dem Mittelalter erhalten blieben lediglich die unteren Mauern des Bergfriedes, der Halsgraben und Teile der südlichen Ringmauer mit Resten des Wehrgangs.

Der 37,5 m hohe Bergfried ist in den Sommermonaten tagsüber geöffnet und kann als Aussichtsturm bestiegen werden.

Textqelle Wikipedia

Zeigt alle 2 Ergebnisse